Zum Hauptinhalt springen

Segelclub Füssen Forggensee e.V.

Der Club - wer wir sind und was uns wichtig ist

Der Forggensee liegt direkt vor den Alpen und bietet Wassersportlern einen ständigen Blick auf das Schloss Neuschwanstein. Am südlichen Westufer des Forggensees, knapp außerhalb von Füssen, ist das Gelände des Segelclubs Füssen Forggensee zu finden. Das ist die Heimat und das Trainingsrevier der 350 - 400 Mitglieder des SCFF, die in der ganzen Welt dem Segelsport nachkommen. 

Anfahrtsbeschreibung

Das Clubgelände des SCFF bietet Platz für 90 Landlieger und der Hafen verfügt über insgesamt 64 Wasserliegeplätze. Weitere Landliegeplätze sind auf dem Gelände in Dietringen vorhanden. Ins Wasser kommt man über mehrere Slipanlagen oder mit Hilfe des Krans.

Mehr dazu unter Hafenmeister ud Kranen

Es sind auch immer Plätze für Gastlieger frei. 

Mehr dazu unter Gastlieger

Segeln ist ein Wettkampfsport. Die Sportler des SCFF messen sich in sämtlichen Bootsklassen mit den Seglern dieser Welt. Und das oft mit großem Erfolg. Der SCFF ist auch jedes Jahr Ausrichter mehrerer Regatten.

Mehr dazu unter Regatten und Events

Nachwuchsförderung ist für uns eines der größten und wichtigsten Themen. Mit viel Leidenschaft bringen wir den Jugendlichen und Kindern im Verein das Segeln bei und sorgen dafür, dass sie daran genauso viel Spaß finden wie wir.

Mehr dazu unter Jugend

Segeln findet schon lange nicht mehr nur noch auf Booten statt. Mittlerweile zieht es viele unserer Mitglieder auch mit dem Brett aufs Wasser - zum Kite- oder Windsurfen. Diese Entwicklung verfolgen und unterstützen wir gerne.

Mehr dazu unter Surfen


Unsere Geschichte

Ein kurzer Auszug aus der Chronik

1956

Gründung des Segelclub Füssen Forggensee - SCFF am 4. April 1956 im Hotel Hirsch, Füssen mit 14 aktiven und 2 fördernden Mitgliedern, sowie 1 Jugendlichen. - 1. Vorsitzender F. Sill

Veranstaltung der erste Regatten in vier Bootsklassen

Bau des ersten Clubhauses und Hafens

1959
Gesamtanzahl von 48 Mitgliedern
1962
Bau des neuen Clubhauses - Einweihungsfeier am 29. Juni 1962
1965
Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der Finn Klasse
1968
Gesamtanzahl von 154 Mitgliedern, davon 25 Jugendliche
1969

1. Alpencup der Tornado Klasse

Erwerb des Grundstücks in Dietringen

1979

Bau des neuen Hafens

Die Teilnahme an 100 Ranglisten-Regatten konnte dem BLSV gemeldet werden

1985

Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaften der Tornado Klasse mit 58 teilnehmenden Booten

1990
Clubhausumbau und Erweiterung, Einweihung am 4. August 1990

 

1991
Landesmeisterschaften der Starboot Klasse, mit Teilnehmern aus 5 Nationen
1992
Gesamtanzahl von 450 Mitgliedern
1993
Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaften der Tornados Klasse mit 42 Teams aus 4 Nationen
1994
Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaften der Varianta Klasse
1999
Jahrhunderthochwasser: das ganze Clubgelände, einschließlich des Krangelgeländes, wird überflutet
2000
Ausrichter des Europapokal der Sprinter Sport Klasse
2003
Gesamtanzahl von 365 Mitgliedern
2006
50-jähriges Vereinsjubiläum, Adalbert Guggemos ist seit 20 Jahren erster Vorsitzender
2007

40. Alpencup und 3. Bayerische Meisterschaft der Tornado Klasse

Ausrichter der Internationale Deutsche Meisterschaften der Varianta Klasse

2010
Internationale Deutsche Meisterschaften der Kielzugvogel Klasse
2012
Wahl von Jürgen Jentsch zum neuen ersten Vorsitzenden
2013

Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaften der Tornados Klasse mit 34 Teams aus 7 Nationen

Bau der Lounge und Renovierung der Küche

 

2014
1. Jugendtrainingslager mit 15 Optimisten auf Ibiza, Sarah Jentsch übernimmt das Jugendprogramm
2016

60-jähriges Vereinsjubiläum des SCFF.

30 Gold- und Silbermedaillen bei den Sportlerehrungen der Stadt.
Estela Jentsch ist Jugendsportlerin des Jahres. Der BSV ehrt den SCFF mit der Auszeichnung für hervorragende Jugendarbeit.

Der SCFF erwirbt das vierte Motorboot für Training und Regatten, hauptsächlich finanziert durch Spenden.

Beginn des Special Olympics Segel-Trainings.

2017

Ausrichter der Deutschen Klassenmeisterschaft der Tornados

3. Jugendtrainingslager auf Ibiza mit 14 Jugendlichen in Optimist, Laser und 29er

2018

Aufgrund der Reparaturarbeiten am Staudamm wurde der Forggensee nicht aufgestaut, soadass in diesem Jahr auch das Segeln dort nicht möglich war

Bau der neuen Bootsgarage auf der Nordmole

2019
Estela Jentsch gewinnt in Takapuna, Neuseeland zum zweiten Mal in Folge die Mixed Tornado Weltmeisterschaft
2020

COVID 19 - Später Saisonbeginn im Juli

Neue Langstreckenrennen 'Forggensee Rund um' findet zum ersten Mal statt - initiiert von Dr. Helmar Schweiger

2021

Gesamtanzahl von 367 Mitgliedern

Ausrichter der Deutschen Klassenmeisterschaft und Europameisterschaft der Tornado Klasse

2022
Online-Auftritt durch neue Webseite modernisiert